JUBILÄUM: 5 Jahre Hand- und Ergotherapie St. Gallen AG

Vor fünf Jahren haben wir uns entschieden, eine Praxis mit Schwerpunkt ambulante Handtherapie im Zentrum von St. Gallen zu gründen. Wir können auf eine sehr erfolgreiche Zeit zurückblicken: die vielen guten, dankbaren Rückmeldungen von PatientInnen und die stetig gewachsene Zahl der Zuweiser sprechen eine deutliche Sprache. 

Im Sommer 2022 erhielten wir zudem die Gelegenheit in der Berit Klinik, in der neu gegründeten Klinik für Handchirurgie und Plastische Chirurgie in Goldach von Prof. Dr. med. Jörg Grünert und Dr. med. Samuel Christen, einen zweiten Standort zu eröffnen. Die enge Zusammenarbeit schätzen alle Beteiligten, insbesondere die PatientInnen sehr.

Unsere Praxis ist spezialisiert auf die Behandlung von akuten Verletzungen und chronischen Erkrankungen der Hand, des Ellenbogens und der Schulter von Erwachsenen und Kindern. Qualität wird durch Fachaustausch, Besuchen von Kongressen und Kursen, sowie eigener Referententätigkeit stetig weiterentwickelt. Hand in Hand arbeiten wir mit den zuweisenden Ärzten zusammen. 

Wir begleiten und unterstützen Sie, damit Sie Ihre Selbständigkeit im Alltag, Beruf und Freizeit so gut wie möglich wieder erlangen . Der zeitnahe Behandlungsbeginn ist uns wichtig und so versuchen wir Ihnen möglichst rasch einen passenden Termin anzubieten.  

Sie erreichen uns unter: 

Hand- und Ergotherapie St. Gallen AG - Standort St.Gallen
Rorschacherstrasse 110
9000 St.Gallen

Tel. +41 (0)71 511 74 74


Hand- und Ergotherapie St. Gallen AG - Standort Goldach
Klosterstrasse 19
9403 Goldach

Tel. +41 (0)71 511 74 70

info@handergo-sg.ch
handergo-sg@hin.ch

Wir freuen uns, wenn Sie sich melden!

Nicole Plüss, Roger Frischknecht, Astrid Lehmann, Bettina Bachmann, Donnée Op Heij und Simone Alder



Neuigkeiten und Ankündigungen

31.01.2024

Voller Einsatz trotz Daumenverletzung

Gratulation!

Die Schweizer Nationalmannschaft im Unihockey gewinnt die WM-Qualifikation!

Wir danken unserem Patienten, dass er uns dieses Foto zur Verfügung gestellt hat und wünschen ihm alles Gute!

10.01.2024

Medical Flossing und pneumatische Schröpftherapie an der oberen Extremität

Weiterbildung für Handtherapeut:Innen

Am Samstag, 13.04.2024 bietet die Hand- und Ergotherapie St.Gallen AG die nächste Weiterbildung für Fachpersonen an. Die Techniken medical Flossing und pneumatisches Schröpfen werden in Theorie und Praxis angewendet.
Ein spannender Kurs mit vielen alltagpraktischen Tipps und Tricks. 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!


Kursausschreibung Medical Flossing.pdf
Kursanmeldung .pdf

04.01.2024

Wir suchen Verstärkung für unser Team! 

Interesse an einer spannenden und abwechslungsreichen Stelle als Ergotherapeut/in?

Stelleninserat_Hand- und Ergotherapie.pdf


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:

npluess@handergo-sg.ch


22.12.2024

Schöne Weihnachten!

Zu Weihnachten eine kleine Erfolgsgeschichte:
In der Handtherapie wurde mit minimaler Anpassung eine grosse Wirkung für die Patientin erzielt. Auch mit Arthrose ist Stricken in diesen Tagen wieder möglich. 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen erholsame Weihnachtstage!




06.12.2023

Wir wünschen allen einen schönen Samichlaus-Tag!



23.-24.11.2023

Patients first!

Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Handrehabilitation

Am 23. und 24. November 2023 fand der schweizerische Hand-Kongress in Interlaken statt. Das Team der Hand- und Ergotherapie St.Gallen AG war natürlich auch vertreten. Nebst spannenden Input-Vorträgen von Therapeuten und Ärzten wurden auch Workshops angeboten. Erneut hat Nicole Plüss ein Vortrag und eine Schulung zur therapeutischen Technik "medical Flossing" geleitet.

Alles stand ganz unter dem Motto: «Patients first!»

Ein Leitssatz, den wir tagtäglich in unserer Praxis leben.


17.11.2023

Workshops am DAHTH Kongress in Leipzig

Am deutschen Handkongress DAHTH in Leipzig (12.-14. Oktober 2023) moderierte Roger Frischknecht den Workshop Myofasziales Taping in der Handrehabilitation. Die 20 Teilnehmer erlernten die Grundkenntnisse der Myofaszialen Leitbahnen und wie man diverse Krankheitsbilder der Oberen Extremität tapt. Die durchwegs zufriedenen Rückmeldungen der Therapeuten zeugen von der Effizienz der myofaszialen Tape-Technik nach Markus Erhard.

In einem anderen Workshop haben Dr. Susanne Habelt und Nicole Plüss das Medical Flossing vorgestellt. Sie berichteten über die Entwicklung des Medical Flossings, die zelluläre Wirkungsweise und über die Studie, die kürzlich in der Praxis an 30 Patienten mit Rhizarthrose durchgeführt wurde. Im 2. Teil wurden die Anwendungen praktisch umgesetzt und dabei fand ein reger und spannender Fachaustausch statt.

Über den Tellerrand zu schauen, bzw. den Austausch mit Fachkollegen aus anderen Ländern zu pflegen ist für alle Seiten eine grosse Bereicherung! 



24.10.2023

Physiotherapie mit Spezialisierung Handtherapie

Hier in der Hand- und Ergotherapie St.Gallen arbeiten wir in einem gemischten Team von Physio- und ErgotherapeutInnen. Wir sind überzeugt, dass unsere PatientInnen von einer interdisziplinären Zusammenarbeit in der Rehabilitation von Hand-, Ellenbogen- und Schulterverletzungen profitieren können.

Unsere Physiotherapeutin, Astrid Lehmann, ist zugleich zertifizierte Handtherapeutin. Sie begleitet alle Patientinnen mit postoperativen und posttraumatischen Beschwerden oder Überlastungssymptomen der oberen Extremität individuell. Unter anderem ist sie spezialisiert in manueller Therapie nach Kaltenborn (SAMT), funktioneller Massage, Weichteiltechniken, Narbenbehandlung, Triggerpunkttherapie, myofaszialem Taping, medical Flossing und pneumatischer Schröpftherapie. Sollte ein Lymphödem die Heilung behindern, kann die Rehabilitation durch manuelle Lymphdrainage und Kompression positiv beeinflusst werden.

Wir freuen uns, Sie in der Physiotherapie unserer Praxis begrüssen zu dürfen!


Astrid Lehmann
dipl. Physiotherapeutin FH
zert. Handtherapeutin SGHR

01.10.2023

PHYSIOTHERAPIE BRAUCHT ES! 

Wie Sie vielleicht aus den Medien bereits erfahren haben, möchte der Bundesrat einen Eingriff in die Tarifstruktur der PhysiotherapeutInnen vornehmen. Die Möglichkeit zeitaufwändige Therapien für Patienten mit komplexen Verletzungen durchzuführen wird eingeschränkt. 

Das ist ein folgenschwerer Entscheid und schadet den PatientInnen, welche Physiotherapie nötig haben.

Aus diesem Grund hat der Physiotherapieverband eine Petition gestartet. Diese liegt in unserer Praxis auf und wir freuen uns über jede Unterschrift! Sie können unser Anliegen auch online unter dem folgenden Button unterstützen:

Übrigens: Unsere Physiotherapeutin, Astrid Lehmann wird zusammen mit vielen TherapeutInnen aus der ganzen Schweiz am 17.11.2023 persönlich an der Übergabe der Petition in Bern dabei sein.  



14.09.2023


Jubiläumsfeier - E suberi Sach!
Im Rahmen der Jubiläumsfeier durfte das gesamte Team der Handtherapie zusammen mit wichtigen Weggefährten eine spannende Führung durch das St. Gallen Seifenmuseum geniessen und anschliessend wurden alle mit einem köstlichen Nachtessen vom Catering "Speck" verwöhnt.


01.09.2023

Neues Datenschutzgesetz

Das neue Datenschutzgesetz ist ab dem 01.09.2023 in Kraft. Wir haben Anpassungen vorgenommen. Unter folgendem Link können Sie unsere Datenschutzbestimmungen einsehen:

Umgang mit Personendaten.pdf


19.08.2023

Myofasziales Taping an der oberen Extremität

Am 19.08.2023 wurde in der Berit Klinik in Goldach von Roger Frischknecht ein Kurs zum myofaszialen Taping durchgeführt. Ziel dieser Technik ist es, fasziale Spannungen zu lösen, Schmerzen zu reduzieren und eine verbesserte Bewegungsqualität zu erzielen.

Die Teilnehmenden lernten im theoretischen Teil die Physiologie des Fasziengewebes und den myofaszialen Leitbahnen kennen. In praktischen Anwendungen konnten sie unterschiedliche Tapes aneinander ausprobieren. Sowohl der theoretische Input zu Faszien als auch das Spüren am eigenen Körper waren sehr spannend und können nun im Arbeitsalltag angewendet werden.

 

14.08.2023

Herzlich Willkommen!

Simone Alder verstärkt seit Mitte August unser Team! 
Wir wünschen ihr einen gelungenen Start!

02.07.2023

 Herzliche Gratulation!

 Cyrill Knechtle gewann bei der CHALLENGE KAISERWINKL-WALCHSEE im Triathlon den ersten Platz in der Altersklasse 25- 29 und wurde 2. über alle Altersklassen. Wir gratulieren ihm herzlich zu dieser grandiosen Leistung!

Zitat Cyrill Knechtle: «Es war ein Erlebnis wie kein Zweites. Da die Strecke technisch sehr anspruchsvoll ist und auch rund 1100 Höhenmeter aufweist. Dazu kam Regen und nasse Strassen. Ich konnte in meiner Kategorie den Sieg holen und wurde zweiter Overall von den Agegrouper-Athleten.

Ich danke dem lieben Ergo-Team der Hand- und Ergotherapie St.Gallen so wie der Berit-Klinik für die tolle Arbeit, denn auch dies waren Puzzlesteine für den Erfolg, den ich am Wochenende feiern konnte.

Fotos: Jasmin Schwizer



03.06.2023


Asian Pacific Kongress 

Vom 31.5. - 3.6.2023 fand der Asian Pacific Kongress für Handchirurgen APFSSH, Handtherapeuten APFSHT und Handgelenksspezialisten APWA in Singapore  statt. Diese Vereinigung umfasst 13 Staaten im asiatischen Raum, u.a. Singapore, Hongkong, Thailand, Japan, Neuseeland, Australien, Taiwan und Indien. Teilnehmer aus 33 Ländern waren mit 171 Referenten und 378 Vorträgen vertreten. Nicole Plüss hat die Flossingstudie bei Rhizarthrosepatienten vorgestellt und ist dabei auf reges Interesse gestossen.



01.06.2023

Herzliche Gratulation!

Wir gratulieren Prof. Dr. Jörg Grünert und Dr. Samuel Christen zum einjährigen Jubiläum der Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie an der Berit Klinik in Goldach. Danke für die gute Zusammenarbeit, so ganz nach dem Motto: Hand in Hand für unsere Patienten!



01.05.2023

Therapie bei Schulter- und Ellenbogenverletzungen

Wurden Sie kürzlich an der Schulter oder am Ellenbogen operiert? Oder leiden Sie an chronischen Beschwerden wie einem Impingementsyndrom der Schulter oder einer Nerveneinengung "TOS" der vorderen Halspartie?

Wir bieten Ihnen eine umfassende Rehabilitation nach Vorgaben des Arztes an und gehen auf Ihre persönlichen Anforderungen im Beruf und Alltag ein.

Unsere Massnahmen sind passive, assistive und aktive Mobilisationstechniken, Narbenbehandlung, Faszientape nach Erhard, manuelle Lymphdrainage, funktioneller Einsatz und Kraftaufbau der Schulter, sowie auf Sie abgestimmte Heimprogramme. 



26.04.2023

Schienenanpassung

Eine Handschiene, hergestellt in unserer Praxis, ist weit gereist bis nach Tokyo und Seoul ans 100 Jahr Jubiläum von Akris!



29.03.2023

Schienenanpassungen

Manchmal ist weniger mehr...


22.02.2023

Wissenschaftlicher Artikel

Wir gratulieren Donnée zu ihrem kürzlich veröffentlichtem Artikel:
"Handtherapie mit Kindern - Besonderheiten und Möglichkeiten"

Op Heij_2023_PraxisHandreha.pdf


18. - 19.2.2023

Neurokognitive Rehabilitation nach Prof. Perfetti für Handtherapeuten

Am Wochenende haben sich 18 Handtherapeuten aus der Region in der Berit Klinik in Goldach zu einer Weiterbildung getroffen. Johanna Ismaier Ergotherapeutin BSc, Handtherapeutin DAHTH und Gesundheitspsychologin MSc hat uns in die neurokognitive Rehabilitation mit Bezug auf Handtherapie eingeführt. Ziel ist die Reorganisation des zentralen Nervensystems und die Wiederherstellung der Wahrnehmung und Bewegungsfähigkeit. Durch die gezielte Aktivierung von kognitiven Prozessen (Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Wahrnehmung, Sprache, Lernfähigkeit, Imagination) und klar strukturierten multisensorischen Übungen lernt der Patient wieder physiologische Bewegungen auszuführen.

In der „klassischen Handtherapie“ kommen zuweilen nur wenig therapeutische Maßnahmen zum Einsatz, die speziell die Wahrnehmungs- und Funktionsfähigkeit des Patienten in direktem Zusammenhang mit der kortikalen Repräsentation der Hand im zentralen Nervensystem (ZNS) herstellen. Innerhalb des Konzeptes der neurokognitiven Rehabilitation werden die Wahrnehmungs- und Bewegungsqualitiäten, die für eine feinabgestimmte und koordinierte Bewegungsausführung der Hand und deren Interaktion mit der Umwelt nötig sind, in direktem Bezug zur kortikalen Repräsentation und möglicher Veränderungen gesetzt.

Im Rahmen dieses Kurses erlernten wir die theoretischen und praktischen Grundlagen des Konzeptes der neurokognitiven Rehabilitation und konnten diese anhand verschiedener Fallbeispiele aus dem Fachbereich der Handtherapie vertiefen. Es war lehrreich, spannend und hat selbst erfahrene Handtherapeuten inspiriert.





06.01.2023

Patientenbefragung

Seit Oktober läuft unsere Patientenbefragung.  Im Rahmen der OKP Zulassung, muss neu in allen medizinischen Praxen eine Patientenbefragung zur Qualitätssicherung durchgeführt werden.
In diesem Dokument können Sie erste Ergebnisse der Patientenbefragung einsehen. 
Patientenumfrage_01 23.pdf


08.12.2022

Qualitätszirkel Handtherapie

Der Qualizirkel Hand konnte in diesem Jahr dreimal durchgeführt werden und der Austausch war für alle Beteiligten wertvoll. Kernanliegen ist die Qualität unserer täglichen Arbeit, dazu wurden verschiedene Themen wie Patientenbefragung, Dokumentation und Umgang mit Patientendaten diskutiert.


28.11.2022
Impressionen vom SGH/SGHR Kongress

Vom 24.11.bis am 25.11.22 fand der jährliche Kongress der Schweizer Handchirurgen und Handtherapeuten in Thun statt. Eine Delegation der Praxis hat daran teilgenommen. Thema des diesjährigen Kongresses war 360° Qualität. Verschiedene Schwerpunkte wie Sehnenverletzungen, rheumatologische Erkrankungen u.a. wurden aus verschiedenen Perspektiven erläutert und besprochen. Aufschlussreich waren auch die Präsentationen der CAS Handtherapie Abschlussarbeiten, die verschiedene Aspekte aus der Praxis genauer untersuchten.
Ein Kongress, der geprägt war durch spannenden fachlichen Austausch mit KollegInnen und neuen inspirierenden Inputs.

29.10.2022

Impressionen vom DAHTH Kongress

Am 6. – 8.Oktober 2022  hat in Garmisch-Partenkirchen der deutsche Kongress für Handchirurgie und Handtherapie stattgefunden. Roger Frischknecht hat einen Workshop zu den myofaszialen Tapes gehalten. Nicole Plüss hat in der Sitzung rund um den Daumen einen Vortrag über neue Behandlungsmethoden bei Rhizarthrosen berichtet und in einem separaten Workshop die Teilnehmer in das medical flossing und pneumatische Schröpfen eingeführt.

 29.10.2022

Wir für Sie - Sie für uns!

Umfrage zur Patientenzufriedenheit

Waren Sie kürzlich bei uns in Behandlung? Wir sind interessiert zu erfahren, wie Sie die Therapie erlebt haben. Das können Sie gerne mit diesem Fragebogen tun.  Es dauert maximal 2 Minuten und dient uns dazu, uns kontinuierlich zu verbessern. Herzlichen Dank!

01.09.2022

Wir begrüssen Bettina Bachmann als neues Mitglied im Team!

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Bettina Bachmann, die als fachkundige Kollegin unser Team ergänzt.
Wir wünschen Bettina einen guten Start!

30.6.2022

Gründung des Qualizirkel Hand

Am vergangen Donnerstag wurde der Qualizirkel Hand mit sechs HandspezialisInnen aus der Region gegründet. Ziel ist die übergeordnete Qualitätssicherung in den Abläufen der Patientenbehandlungen. Diskutiert wurden auch die neuen Vorgaben für die OKP (obligatorische Krankenpflege Versicherung) Zertifizierung, die seit dem 1.1.2022 gilt. Diese fordert eine Meldestelle für critical incidents. Im Qualizirkel Hand wird dafür ein Gefäss geschaffen, wo solche Fälle gemeldet werden können.
Der Qualizirkel Hand wird sich im vierteljährlichen Rhythmus treffen, leider gibt es zur Zeit keine freien Plätze.


Wir stellen unsere Behandlungsmethoden vor




Moderne Schröpftechnik: Pneumatische Schröpftherapie PST
29.03.2021

Schröpfen ist eine uralte Methode. Sie hat ihre Wurzeln in nahezu allen Kulturen auf der ganzen Welt. Schröpfen war und ist damit eine sehr effektive Methode, um die Selbstheilungskräfte und so die Regulation des Körpers zu unterstützen.

Die pneumatische Pulsationstherapie basiert auf dem Prinzip der gleitenden Saugmassage mit rhythmisch pulsierenden Unterdruckwellen. Das Gerät ermöglicht ein stufenloses Einstellen des Unterdrucks, sowie eine regulierbare Pulsation. Diese Impulse haben eine stärkere durchblutungsfördernde Wirkung als das klassische Schröpfen, indem das gesamte Gewebe angehoben wird. Die Stärke kann so eingestellt werden, dass der Patient bei der Behandlung keine Schmerzen hat.

Bei chronischen Gelenkserkrankungen ist die Schröpftherapie besonders wirksam. Die Behandlung wird mit elastischen Schröpfköpfen direkt auf dem Bereich der jeweiligen Gelenke durchgeführt. Durch den Unterdruck wird der Gelenkspalt leicht gedehnt, durch die Pulsation findet ein Flüssigkeitsaustausch im Knorpel statt. Es kommt zur besseren Durchblutung des Gelenkes und zur stärkeren Sekretion von Synovialflüssigkeit. Bei leichteren Gelenkbeschwerden ist eine fast vollständige Heilung möglich.

Indikationen in der Handtherapie:

Rheumatologische Erkrankungen u.a. Arthrosen: Rhizarthrose, Fingerarthrosen, Sehnenscheidenentzündungen, Frakturen, Schmerzen, Schwellung, Steifigkeit und komplexe Verletzungen an der Hand, Ellenbogen und der Schulter