Haben Sie sich kürzlich an der Hand oder Schulter verletzt oder haben Sie seit längerem Beschwerden an der Hand, dem Arm oder der Schulter? Dann sind Sie bei uns genau richtig! 

Unsere Praxis ist spezialisiert auf akute Verletzungen und chronische Erkrankungen der Hand, des Ellenbogens und der Schulter. Wir arbeiten Hand in Hand mit den zuweisenden Ärzten zusammen und begleiten Sie zurück in die grösstmögliche Selbständigkeit im Alltag und Beruf.

Seit dem 1. Juni 2022 betreiben wir in Goldach einen zusätzlichen Standort in der 

Berit Klinik Goldach

Klinik für Handchirurgie und Plastische Chirurgie

Klosterstrasse 19
9403 Goldach

Wir freuen uns, wenn Sie sich melden!
Sie erreichen uns unter: 071 511 74 74 (Standort St.Gallen), 071 511 74 70 (Standort Goldach)
oder per Mail info@handergo-sg.ch

Nicole Plüss, Astrid Lehmann, Roger Frischknecht, Manuela Rüegg, Bettina Bachmann und Donnée Op Heij 



Neuigkeiten und Ankündigungen

29.10.2022

Impressionen vom DAHTH Kongress

Am 6. – 8.Oktober 2022  hat in Garmisch-Partenkirchen der deutsche Kongress für Handchirurgie und Handtherapie stattgefunden. Roger Frischknecht hat einen Workshop zu den myofaszialen Tapes gehalten. Nicole Plüss hat in der Sitzung rund um den Daumen einen Vortrag über neue Behandlungsmethoden bei Rhizarthrosen berichtet und in einem separaten Workshop die Teilnehmer in das medical flossing und pneumatische Schröpfen eingeführt.

 29.10.2022

Wir für Sie - Sie für uns!

Umfrage zur Patientenzufriedenheit

Waren Sie kürzlich bei uns in Behandlung? Wir sind interessiert zu erfahren, wie Sie die Therapie erlebt haben. Das können Sie gerne mit diesem Fragebogen tun.  Es dauert maximal 2 Minuten und dient uns dazu, uns kontinuierlich zu verbessern. Herzlichen Dank!

01.09.2022

Wir begrüssen Bettina Bachmann als neues Mitglied im Team!

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und schätzen Bettina Bachmann bereits jetzt als fachkundige Kollegin.

30.6.2022

Gründung des Qualizirkel Hand

Am vergangen Donnerstag wurde der Qualizirkel Hand mit sechs HandspezialisInnen aus der Region gegründet. Ziel ist die übergeordnete Qualitätssicherung in den Abläufen der Patientenbehandlungen. Diskutiert wurden auch die neuen Vorgaben für die OKP (obligatorische Krankenpflege Versicherung) Zertifizierung, die seit dem 1.1.2022 gilt. Diese fordert eine Meldestelle für critical incidents. Im Qualizirkel Hand wird dafür ein Gefäss geschaffen, wo solche Fälle gemeldet werden können.
Der Qualizirkel Hand wird sich im vierteljährlichen Rhythmus treffen, leider gibt es zur Zeit keine freien Plätze.


Wir stellen unsere Behandlungsmethoden vor

Moderne Schröpftechnik: Pneumatische Schröpftherapie PST
29.03.2021

Schröpfen ist eine uralte Methode. Sie hat ihre Wurzeln in nahezu allen Kulturen auf der ganzen Welt. Schröpfen war und ist damit eine sehr effektive Methode, um die Selbstheilungskräfte und so die Regulation des Körpers zu unterstützen.

Die pneumatische Pulsationstherapie basiert auf dem Prinzip der gleitenden Saugmassage mit rhythmisch pulsierenden Unterdruckwellen. Das Gerät ermöglicht ein stufenloses Einstellen des Unterdrucks, sowie eine regulierbare Pulsation. Diese Impulse haben eine stärkere durchblutungsfördernde Wirkung als das klassische Schröpfen, indem das gesamte Gewebe angehoben wird. Die Stärke kann so eingestellt werden, dass der Patient bei der Behandlung keine Schmerzen hat.

Bei chronischen Gelenkserkrankungen ist die Schröpftherapie besonders wirksam. Die Behandlung wird mit elastischen Schröpfköpfen direkt auf dem Bereich der jeweiligen Gelenke durchgeführt. Durch den Unterdruck wird der Gelenkspalt leicht gedehnt, durch die Pulsation findet ein Flüssigkeitsaustausch im Knorpel statt. Es kommt zur besseren Durchblutung des Gelenkes und zur stärkeren Sekretion von Synovialflüssigkeit. Bei leichteren Gelenkbeschwerden ist eine fast vollständige Heilung möglich.

Indikationen in der Handtherapie:

Rheumatologische Erkrankungen u.a. Arthrosen: Rhizarthrose, Fingerarthrosen, Sehnenscheidenentzündungen, Frakturen, Schmerzen, Schwellung, Steifigkeit und komplexe Verletzungen an der Hand, Ellenbogen und der Schulter